|

Wie sicher ist sicher?

Das Thema Sicherheit für Internetauftritte ist aktueller denn je. Überall wird von Hackerangriffen berichtet, Daten gehen verloren und merkwürdige Dinge tun sich – auch auf offiziellen Webseiten.

Auch zwei unserer Kunden wurden leider nicht verschont und die Webseiten wurden gehacked. Was ist da eigentlich passiert?
Irgendwelche Verbrecher (ja man sollte die ruhig so nennen) haben sich Zugang zur Webseite verschafft und auf dem Server schadhafte Dateien hinterlegt. Der Provider hat dies bemerkt und sofort die Seiten vom Netz genommen. Unsere Kunden haben eine Nachricht erhalten, dass etwas passiert ist und sie nun Ihren Webspace säubern müssen, damit die Seiten wieder eingeschaltet werden.

Glück gehabt sagen wir – Pech gehabt sagt der Kunde.

Warum also Glück? Der Provider hat in diesen Fällen von sich aus reagiert und abgeschaltet – es war also nicht möglich, das sich die schadhaften Dateien weiter verbreiten. Sonst wäre es unter Umständen noch schlimmer geworden, denn dann ist der Seitenbetreiber auch noch dafür verantwortlich und muss im schlimmsten Fall haften.

Pech hat der Kunde trotzdem, denn nun muss der Webspace gereinigt werden. Und das kann unter Umständen sehr aufwendig werden. Selbstverständlich muss dieser Aufwand auch bezahlt werden. Und, weil keiner vorher weiß, was genau auf dem Server passiert ist, kann das in der Regel weder zu einem Festpreis erfolgen noch vorher kalkuliert werden – ein sehr unbefriedigender Zustand. Der Kunde weiß nicht, was auf ihn zukommt und wir als Agentur müssen sehr schnell alles stehen und liegen lassen, um die Seite wieder ans Netz zu bekommen. Möglichst günstig natürlich – obwohl das ein Auftrag für unsere besten Techniker ist.

Was kann man tun – wer garantiert das so etwas nicht noch einmal oder gar nicht erst passiert?

Wir alle lesen täglich von Angriffen auf große Unternehmen oder sogar den Bundestag – anscheinend ist kein Kraut gegen Cyber-Verbrecher gewachsen. Das stimmt.

Aber ähnlich wie bei Ihnen Zuhause gibt es Möglichkeiten Ihren Auftritt sicherer zu machen. Sicherer bedeutet nicht 100% sicher, aber wir können die Möglichkeiten eines potenziellen Angriffs minimieren. Ähnlich wie das „bessere Türschloss“ oder die „Verstärkung der Fensterbeschläge“ bieten wir Ihnen zwei Sicherheitsstufen an, damit Ihre Seite sicherer wird.


Stufe EINS: Aktualität

Wir sorgen jeden Monat für Updates der Software, die auf Ihrem Server liegt. Sei es das Redaktionssystem oder die benutzten Plug-Ins dafür: Nur wenn diese permanent auf dem aktuellen Stand gehalten werden, ist der Schutz vor fälschlichen Zugriffen gegeben. Alte Software-Versionen haben oft Sicherheitslöcher durch die Angreifer sich einhacken können. Aktualität aller Komponenten sorgt für höhere Sicherheit.

Unser konkretes Angebot: für EUR 89.-/Monat*

  • Installation aller Updates einmal im Monat
  • Installation von sicherheitsrelevanten Updates auch außerhalb des normalen Zyklus (wenn bekannt wird das bestimmte Software Sicherheitslöcher hat)
  • Tägliche Datensicherung der Datenbank
  • Wöchentliche Datensicherung der gesamten Webseite
  • Alle Daten werden auf externen Servern gesichert.
  • Monitoring Ihrer Webseite (Ihr Webspace wird überwacht, damit wir sofort unbefugte Zugriffe erkennen können)

Stufe ZWEI: Scannen, aufzeichnen, reinigen und sichern Ihrer Webseite.

Webseitensicherheit durch kontinuierliche Überwachung mittels spezialisierter Software und durch Spezialisten für Websicherheit.

Unser konkretes Angebot: für EUR 139.-/Monat*

  • Alle Leistungen aus Stufe EINS
  • Auffinden und Entfernen von Schadcode innerhalb von 12 Stunden
  • Alle 12 Stunden scans nach Schadcode und Hacks
  • Hacker werden durch eine Blacklist vollständig und endgültig geblocked.
  • Vorhaltung einer Firewall um jeden Zugriff auf die Webseite zu filtern und somit Angriffe schon vor Ihrer Webseite zu blockieren.
  • Nahezu keine Downtime Ihrer Webseite bei Angriffen – also kein Verlust von Besuchern und Kunden durch nicht erreichbare Webseiten

Wir denken mit diesen beiden Angeboten bieten wir das, was man heute an Sicherheit anbieten kann. Wie schon erwähnt gibt es keine Garantien – aber nichts zu tun halten wir in der heutigen Zeit für das falsche Signal.

Oder lassen Sie Ihre Wohnungstür die ganze Nacht geöffnet?

call-to-action_safe

*DAS KLEINGEDRUCKTE

Für https verschlüsselte Internetauftritte gelten etwas andere Konditionen. Bitte rufen Sie uns an.
Die Vertragslaufzeit ist mindestens 12 Monate und verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, wenn nicht mit einer Frist von 30 Tagen zum Laufzeitende gekündigt wird. Die Abrechnung erfolgt immer jährlich im voraus.

« zur Newsübersicht